Reitervereinigung Biberach e.V.
Reitervereinigung Biberach e.V. 

Schützendirektion und Reitervereinigung führen Kooperation weiter

 

Die Stiftung Schützendirektion Biberach und die Reitervereinigung Biberach (RVG) wollen die seit vielen Jahrzehnten bestehende Kooperation mit den beliebten Schützenponys gemeinsam weiter entwickeln.

 Für viele Besucher der Historischen Festzüge am Schützendienstag und an Bauernschützen gehören die liebevoll „Shetties“ genannten Shetland-Ponys der Schützendirektion mit zu den beliebtesten Fotomotiven und zum Schützenfest dazu. Die Ponys sind seit langer Zeit bei der Reitervereinigung Biberach in einem Pony-Offenstall untergebracht. Sie werden dort von Jugendlichen der RVG, dem sogenannten Ponyteam, gepflegt, ausgebildet und auch bei Vorführungen zum Beispiel in der Stuttgarter Schleyerhalle einem großen Publikum vorgestellt. Ebenso stehen die Ponys für bereits vom Schulträger sowie dem Württembergischen Landessportverband ausgezeichnete Kooperationen mit verschiedenen Biberacher Schulen zur Verfügung. So ermöglichen sie es Kindern, die sonst wohl nicht die Möglichkeit dazu hätten, mit Tieren umzugehen, Verantwortung zu übernehmen und reiten zu lernen.

 Die Nachzucht dieser charakterlich wertvollen Tiere war in der Vergangenheit sehr erfolgreich. Somit wurde die Herde im Laufe der Jahre größer. Nun haben sich die RVG und die Schützendirektion über die weitere Entwicklung der kleinen Ponyherde Gedanken gemacht. So soll nun der Bestand der Ponys von knapp 20 auf zwölf reduziert werden. Das Ponyteam kann somit seine wertvolle Arbeit wie gewohnt fortführen und das Publikum kann sich weiterhin an den „Shetties“ erfreuen.

Für die Stiftung Schützendirektion Biberach und die Reitervereinigung Biberach

Brigitte Wall

Für viele Besucher der Historischen Festzüge gehören die liebevoll „Shetties“ genannten Shetland-Ponys mit zu den beliebtesten Fotomotiven.

Foto: Stiftung Schützendirektion/Florian Achberger

Unser Ponyteam

In unserem Verein gibt es die "Ponymädchen" schon seit über 25 Jahren.

 

Zur Zeit besteht das Team aus 13 Mädchen im Alter zwischen 6 und 19 Jahren, die sich das ganze Jahr über um 14 Ponys und ein paar eigene Fohlen kümmern. Kümmern bedeutet hier nicht nur die Pflege der Ponies mit Füttern und Säubern des Offenstalls -  vielmehr bilden die Mädchen die meist selbstgezüchteten Ponies auch von Anfang an selbstständig aus. Darüber hinaus ist das Ponyteam für die Ausbildung des jüngsten reiterlichen Nachwuchses zuständig. Mehrmals wöchentlich finden Ponyreitstunden für Kinder statt.

 

Die Ponys gehören der Schützendirektion Biberach und sind seit Jahrzehnten aus den historischen Festzügen nichr mehr wegzudenken, wenn sie ein- oder vierspännigen Kutschen ziehen - oftmals sogar mit Fohlen bei Fuß.

 

Neben der Pflege und Ausbildung der Ponies gibt es aber noch eine ganze Reihe anderer Aktivitäten:

 

Die Ponymädchen bestreiten mit den Ponies kleine Turniere, spielen Fußball, fahren Kutsche oder Schlitten, Auch mehrtägige Wanderritte oder Ausflüge zum Baggersee finden statt!

 

Vor gut zehn Jahren haben die ersten Mädels die Ungarische Post und einige Zirkuslektionen mit den Shettys ausprobiert. Seitdem übt das ganze Team regelmäßig an Lektionen für Shownummern die sie inzwischen schon auf namhaften Veranstaltungen im In- und Ausland vorführen durften.

 

Neugierig geworden? Mehr über unser Ponyteam gibt es hier:  

 

Ponyausflug nach Mittelbiberach - für alle ein Erlebnis!
Showauftritt
AKM-Turnier
Showauftritt am Turnier
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitervereinigung Biberach e.V.